Muster-Verfahrensdokumentation für die ordnungsgemäße Kassenführung

der Aplus-Tipp des Monats Februar:

Die Finanzbehörde kann inzwischen die Vorlage einer Verfahrensdokumentation auch für die Kassenführung fordern (Verpflichtung nach GoBD). Sofern sich die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung nicht aus einer entsprechenden Dokumentation ersehen lässt, ist sogar die Beweislastumkehr vorgesehen.

Die Verfahrensdokumentationen zur Kasse müssen insbesondere umfassen:

  • genaue Beschreibung der eingesetzten Kassen und Kassensysteme,
  • Bedienungsanleitung/Benutzerhandbuch (Betriebsanleitungen sind vorzulegen),
  • Programmieranleitungen (lückenlosen Dokumentation zur Kassenprogrammierung),
  • Einrichtungsprotokolle,
  • Arbeitsanweisungen (auch tägliche Protokolle bzgl.Auszählen einer offenen Ladenkasse)
  • Beschreibung der Kontrollmechanismen,
  • Beschreibung der Archivierungsfunktionen,
  • Protokolle über Einsatzorte und Einsatzzeiträume der Registrierkassen.

Sofern wir Ihnen eine Muster-Verfahrensdokumentation zur Kasse zukommen lassen sollen, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Dennoch ersetzt ein Muster niemals eine individuelle auf ihr Unternehmen zugeschnittene Ausarbeitung.

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Aplus Steuerberater

Unsere Blog-Beiträge werden mit größter Sorgfalt recherchiert und erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Mit einem Klick zur Aplus-Homepage

Werbeanzeigen

Lohnsteuerförderung für Elektroautos

Der aplus-Tipp des monats januar:

Das elektrische Aufladen eines privaten Elektrofahrzeugs oder Hybridelektrofahrzeugs der Mitarbeiter ist ab 2017 steuerbefreit.

Der gewährte Vorteil für Ladestrom, den Mitarbeiter von einer Ladestation des Arbeitsgebers beziehen, wird damit gefördert.

Steuerfrei ist zwar auch die zeitweise Überlassung einer betrieblichen Ladevorrichtung zur privaten Nutzung, jedoch gibt es zur Steuerfreiheit des geldwerten Vorteils des von dieser Ladevorrichtung bezogenen Ladestroms umstrittene Verwaltungsmeinungen. Deshalb empfehlen wir den Ladestrom nur von einer ortsfesten betrieblichen Einrichtung des Arbeitsgebers zur Verfügung zu stellen.

Für geldwerte Vorteile aus einer Übereignung von Ladestationen und für Zuschüsse dazu hat der Arbeitgeber die Möglichkeit einer Pauschalbesteuerung mit 25 %, sofern die Vorteile zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbracht werden.

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Aplus Steuerberater

Unsere Blog-Beiträge werden mit größter Sorgfalt recherchiert und erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Mit einem Klick zur Aplus-Homepage

Neues Unternehmensprofil von Aplus auf XING

Kurzmitteilung

Folgen Sie Aplus bitte auf XING, denn unser Unternehmensprofil musste erneuert werden.

Ihre Aplus Steuerberater

Mit einem Klick zur Aplus-Homepage

 

Urlaub und Elternzeit

unser Tipp des Monats Januar:

Wenn sich eine Arbeitnehmerin bei Ihnen in Elternzeit befindet (aktuell oder später einmal), sollten Sie beachten, dass sich ihr Jahresurlaub während der Elternzeit nicht automatisch kürzt.

Dazu müssten Sie, als Arbeitgeber, dieser schriftlich und mit Zugangsbestätigung vor oder spätestens während der Elternzeit mitteilen, dass sich ihr Jahresurlaub während der Elternzeit anteilig verkürzt. Die schriftliche Mitteilung reicht; Einverständnis ist nicht nötig.

Eine Kürzung nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist nicht mehr möglich! Sie müssten daher bei einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses direkt nach der Elternzeit den gesamten Urlaub abgelten.

Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses sollten Sie den ausscheidenden Arbeitnehmern eine Urlaubsbescheinigung (= Bestätigung wie viele Urlaubstage er/sie bei Ihnen im ausscheidenden Kalenderjahr genommen hat) erteilen.

Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses sollten Sie Arbeitnehmern, die Elternzeit genommen hatten, eine entsprechende Bestätigung erteilen, in welchem Zeitraum Elternzeit genommen wurde, die sogenannte Elternzeitbescheinigung.

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Aplus Steuerberater

Dieser arbeitsrechtliche Tipp stammt von unserer Kooperations-Anwaltskanzlei Ziegler & Kollegen, Frau Stauder, Fachanwältin für Arbeitsrecht.

Unsere Blog-Beiträge werden mit größter Sorgfalt recherchiert und erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Mit einem Klick zur Aplus-Homepage