Steuer- und beitragsfreie Aufmerksamkeiten für Arbeitnehmer

der Aplus-Tipp des Monats März:

Sachzuwendungen und kleine Aufmerksamkeiten des Arbeitgebers mit einem geringen Wert von bis zu € 60 (inkl. USt), die ein Arbeitnehmer aus einem besonderen persönlichen Anlass erhält, wie z. B. Blumen oder Bücher zum Geburtstag oder für ein persönliches Jubiläum, sind steuer- und sozialversicherhungsfrei.

Wird dieser Wert überschritten, so ist die Zuwendung in vollem Umfang steuer- und beitragspflichtig. Zu den Aufmerksamkeiten gehören auch Getränke und Genussmittel, die ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer zum Verzehr im Betrieb zur Verfügung stellt.

Der Betrag von € 60 ist an keinen festen Zeitraum geknüpft, sondern vielmehr an die Gegebenheiten für einen besonderen Anlass. So kann der Betrag mehrfach in einem Jahr, sogar mehrfach in einem Monat ausgeschöpft werden.

Die monatliche 44-€-Freigrenze bleibt von der Grenze für die Aufmerksamkeiten unberührt.

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Aplus Steuerberater

Unsere Blog-Beiträge werden mit größter Sorgfalt recherchiert und erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Mit einem Klick zur Aplus-Homepage

Dienstfahrrad für Mitarbeiter

Unser Tipp des Monats Oktober:

Als Anreiz für ihre Arbeitnehmer eignet sich besonders ein E-Bike, Pedelec oder Fahrrad, denn damit fördert man einerseits die Gesundheit und kann zudem Kosten sparen.

Bei einem Leasingvertrag durch den Arbeitgeber beträgt die Leasing-Rate hierfür meist nicht mehr als € 44,00 monatlich. Damit kann die 44-Euro-Freigrenze für Sachbezüge angewendet werden.

Der geldwerte Vorteil ist damit beitrags- und steuerfrei.

Die Sachbezugsfreigrenze kann alternativ auch für andere Vorteile beansprucht werden, sofern es sich nicht um Geldleistungen handelt.

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Aplus Steuerberater