Tipp: Gesundheitsbonus

Möchten Sie den Gesundheitszustand Ihrer Mitarbeiter verbessern und häufige Krankschreibungen reduzieren?

Mit gesundheitsfördernden Maßnahmen können Sie Ihre Arbeitnehmer mit jährlich 500,00 EUR steuer- und sozialversicherungsfrei unterstützen.

Dies kann in Form von Barleistungen für externe Kurse (z. B. Rückenschule) oder durch innerbetriebliche Maßnahmen (z. B. gesundheitsgerechte Gemeinschaftsverpflegung) geleistet werden. Ein Nachweis darüber ist in den Lohnunterlagen aufzubewahren.

Achtung:
Die Leistung muss zusätzlich zum bereits erbrachten Arbeitslohn erfolgen. Darüber hinaus müssen die Kriterien gemäß § 20 SGB V erfüllt werden.

Bei Fragen hierzu stehen wir Ihnen natürlich gerne unter 089 / 61 38 75 0 oder per Email: kanzlei@aplus-steuerberater.de zur Verfügung.

 Herzlichst,
Monika Lyssoudis

Advertisements

Tipp: Zuwendungen bei Betriebsveranstaltungen

Möchten Sie das Betriebsklima aufbessern oder Ihren Mitarbeitern einfach etwas Gutes tun?

Zuwendungen eines Arbeitgebers an die Arbeitsnehmer bei Betriebsveranstaltungen gehören nicht zum Arbeitslohn. Es sind max. 2 Veranstaltungen pro Jahr in Form von Betriebsausflügen, Betriebsfesten etc. möglich. Dabei können für den Arbeitsnehmer max. 110,00 EUR inklusiv Mehrwertsteuer aufgewendet werden (z. B. Essen im Restaurant, Fahrtkosten zum Besichtigungsort, Eintritte ins Museum in Verbindung mit dem Betriebsausflug, Jubiläum etc.). Auch Ehegatten können daran teilnehmen, wobei dann insgesamt für das Ehepaar die Grenze von 110,00 EUR nicht überschritten werden darf.

Achtung:
Stehen diese Veranstaltungen nicht allen Arbeitnehmern offen oder wird die Grenze von 110,00 EUR überschritten, zählen die Ausgaben voll zum steuerpflichtigen Arbeitslohn. In diesem Fall ist eine Pauschalversteuerung durch Antrag des Arbeitgebers bei Finanzamt in Höhe von 25% möglich.

Bei Fragen hierzu stehen wir Ihnen natürlich gerne unter 089 / 61 38 75 0 oder per Email: kanzlei@aplus-steuerberater.de zur Verfügung.

Herzlichst,
Monika Lyssoudis